Auf Teufel komm raus – Familienwanderung am 27.08.2016

Es war wahrscheinlich das wärmste Wochenende in diesem Jahr. Aber geplant ist geplant. Schon Wochen vorher wurde der Termin für die Familiengruppe bekannt gegeben. Am 09.08.2016 stand dann auch das Ziel fest. Es sollte auf Teufels Spuren gehen.

Die Familiengruppe erhob sich aus der Sommerpause und startete in die zweite Jahreshälfte, mit einer Wanderung über die Teufelsmauer.

Für die meisten startete die Tour in Magdeburg. Per Pkw ging es nach Timmenrode. Von dort aus ging es um 11:00 Uhr los in Richtung Hamburger Wappen. Dort angekommen gab es für groß und klein jede Menge Klettermöglichkeiten. Die Felsenhöhle dort lud sofort zum verweilen ein. Schließlich zeigte das Thermometer ca. 37 Grad. Nachdem sich die Kinder ausgetobt hatten, ging es schnell weiter auf die Teufelsmauer in Richtung „Großvater“. Hier waren die Temperaturen, dank der Bäume, sehr erträglich. Also ging es nun den teils engen und mit Geländern gesicherten Weg der Teufelsmauer entlang. Zwischendurch gab es immer wieder Punkte, die eine fantastische Aussicht auf die umliegende Umgebung boten.

Irgendwann überkam das Hungergefühl die Gruppe. Also wurde Spontan nach ca. 2 Stunden Wanderung, ein Picknick auf der Mauer eingelegt. Frisch gestärkt ging es dann weiter und nicht weit entfernt war er endlich da. Der Großvater. Die mutigen unter den Wanderern stiegen sofort zu ihm auf und genossen die tolle Aussicht.

Von dort aus kehrte die Gruppe in eine Gastwirtschaft ein und jeder belohnte sich auf seine Weise (Spiegeleier mit Bratkartoffeln; Pommes; Eis und natürlich kühlen Getränken).

Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es auch wieder zurück in Richtung Startpunkt. Diesmal führte der Weg unterhalb der Teufelsmauer entlang. Den ein oder anderen Abzweig verpassend zum Trotz, haben alle den Startpunkt wieder erreicht (17:00 Uhr). Dort gab es für die Kleinen eine Überraschung, sodass dieser Tag wohl nie in Vergessenheit gerät.

Aufgrund der noch hohen Temperatur, entschlossen wir uns noch baden zu gehen.

Zum Glück war nicht weit entfernt in Blankenburg eine Gelegenheit dazu. Also schnell dort hin und abkühlen. !!!!!!Was für eine Wohltat!!!!!21415131

Dank an alle, die mit unterwegs waren vor allem den Kinder, die tapfer durchgehalten haben (ca. 9km). Es war ein sehr schöner und erlebnisreicher Tag.