Archiv des Autors: Paul Hoffmann

Jamtalhütte im Schnee

Schneeschuhtour in der Silvretta

Es soll noch einmal auf die schöne Jamtalhütte in der Silvretta gehen (da war ich 2019 schon einmal, siehe Bericht). Termin: 27.3.-1.4.2022. Der Aufstieg von Galtür ist in 3 Stunden machbar, und von der Hütte gibt es eine Menge Tourmöglichkeiten von leicht bis Gletscher, von kurz bis Tagestour. Bisher sind wir 2-3 Personen, es kann gern noch jemand dazukommen. Die Sektion hat gerade neue Schneeschuhe erworben, LVS-Sets gibt es jetzt auch reichlich, das Vorhaben ist auch für Anfänger geeignet, denke ich.

Kontakt: Paul Hoffmann, 0151-50709864

Versicherungsnachweis für Skifahrer in Italien

Seit 01.01.2022 müssen Skifahrer*innen auf Italiens Skipisten einen Versicherungsnachweis über eine gültige Haftpflichtversicherung mitführen. In dem Versicherungspaket „Alpiner Sicherheits Service ASS“, das alle DAV-Mitglieder automatisch durch eine Mitgliedschaft beim DAV haben, ist auch eine Sporthaftpflichtversicherung integriert.

Unter dem Link ganz unten finden Sie eine Bestätigung der Dialog Versicherung in deutscher und englischer Sprache, die zusammen mit dem DAV-Mitgliedsausweis und einem Ausweis mit Lichtbild mitgeführt werden sollte.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage:

https://www.alpenverein.de/helm-und-haftpflicht-auf-der-piste_aid_37830.html

https://www.alpenverein.de/dav-services/versicherungen/bergungskosten-unfall-bergunfall-versicherung_aid_10256.html

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bundesgeschäftsstelle

Bestätigung Sporthaftpflicht Skifahren Italien

Pik Lenin (7134m) im Juli 2022

Nach einigen alpinen 4000ern und „Anstiftung“ durch hoch- und weitgereiste Sektionsfreunde habe ich bei einem erfahrenen Bergreiseanbieter eine Expedition auf den sog. Pik Lenin im Pamir-Gebirge/Kirgisistan gebucht. Noch sind Plätze frei, es braucht aber u.a. überdurchschnittliche Kondition, ein halbjähriges Training wird empfohlen.

Wer ähnliche Ambitionen hat, mag sich gern mit mir zusammentun. Die gesamte Tour dauert mit gründlicher Akklimatisation und Hochlagerlogistik drei Wochen und beginnt am 9. Juli 2022, wir sind 8-12 Teilnehmer.

Paul Hoffmann, 0151-50709864

Gletscher früher + heute

Wir suchen DICH als Klimaschutz-Koordinator

Klimaschutz – nur reden ist zuwenig!

Auf der Hauptversammlung des DAV 2021 in Friedrichshafen haben 87% der Delegierten für die Klimaschutzstrategie unseres Vereins mit dem Ziel der Klimaneutralität gestimmt. Um das Ziel zu erreichen, ist die Mitarbeit eines jeden von uns notwendig. Es geht momentan erst einmal um die Emissionsbilanzierung – wo stehen wir aktuell? Auf dieser Basis wird es in weiteren Etappen um die Umsetzung der Grundidee „Vermeiden vor Reduzieren vor Kompensieren“ gehen. Jetzt kommst Du ins Spiel. Aufgabe wird sein, die Emissionsbilanzierung der Sektion zu betreuen, den Vorstand und die Gruppenleiter zu beraten und Vermeidungs- und Reduktionsmaßnahmen zu initiieren. Als Beisitzer des Vorstandes bist du dann an allen Entscheidungen beteiligt, Unterstützung bekommst Du dabei nicht nur vom Vorstand, sondern auch vom Hauptverband. Die dort neu eingerichtete Arbeitsgruppe Klimaschutz unterstützt uns bei allen Fragen und Aufgaben.

Nur protestieren war gestern – heute geht es um konkretes Handeln. Wenn Du dich mit dieser spannenden Aufgabe identifizieren kannst – bitte melde dich bei uns. Unser Klima und der gesamte Verein freuen sich auf DICH!

Rainer Weigelt

Der DAV wird klimaneutral!

Die Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins hat nach jahrelanger Vorbereitung durch den Bundesvorstand mit überwältigender Mehrheit aller Sektionen beschlossen, dass wir als größter Bergsportverband der Welt vorangehen und uns bereits im Januar 2022 auf den Weg zur Klimaneutralität machen, die 2030 erreicht werden soll. Die Strategie heißt „Vermeiden vor Reduzieren vor Kompensieren“, in Heft 1/2022 unserer „Fernsichten“ wird Näheres dazu stehen.

Ein DAV-Imagefilm bringt es auf den Punkt:

Achtung: 2G jetzt bei allen DAV-Veranstaltungen!

Aufgrund der neuen Verordnungen zur Eindämmung von Covid-19 ist der Zutritt zur Geschäfsstelle sowie zu allen unseren Sportveranstaltungen nur noch für von Covid-19 genesene oder geimpfte Personen zulässig (gilt nicht für Minderjährige). Überdies ist überall dort eine FFP2- oder OP-Maske zu tragen, wo der Mindestabstand von 1,50m nicht eingehalten kann. Wir haben z.B. beim Klettern gute Erfahrungen damit gemacht, dass die jeweils sichernde Person Maske trägt.

Der Sektionsvorstand

Beispielfoto für Hüttentour

Alpine Hüttentour

Ich plane im Juli oder August 2022 eine etwa 7-tägige Berg-Wanderung  von Hütte zu Hütte und möchte dies nicht allein tun. Wer hat Lust, die Wanderroute mit mir gemeinsam auszuwählen, vorzubereiten und schließlich zusammen auf Tour zu gehen? Vorzugsweise greife ich auf gut beschriebene Hüttenrunden zurück und bevorzuge rote Bergwege, die ohne Ausrüstung machbar sind und Tagesetappen bis etwa 6 Stunden Gehzeit.

Bei Interesse bitte melden unter ursulaschild@web.de.  

Gemeinsames Klettertraining indoor im Winterhalbjahr – jetzt 2G!

Die Jugend- und Seniorenklettergruppen trainieren in der Wintersaison wieder gemeinsam an den Kletterwänden der Unisporthalle SH3. Den Eintritt übernimmt die Sektion.

Aufgrund des Hygienekonzepts der Halle müssen wir leider ein Anmeldeprocedere einführen – Näheres sowie eine Terminübersicht im angehängten Dokument.

Update: Ab 24.11.21 gilt 2G! Zutritt also nur für von Covid-19 genesene oder geimpfte Personen. Kinder und Jugendliche sind von dieser Regelung ausgenommen.

Bitte gebt bei der Anmeldung (bis 27jährige Personen bei der Jugendgruppe, darüber bei der Seniorenklettergruppe) folgendes an: Name, Alter, DAV-Mitgliedschaft, ggf. benötigte Ausrüstung (Schuhgröße?)

Jugend-, Familien- und Seniorenklettergruppe klettern auch unter sich, z.B. in der ALM, Termine siehe Kalender!

Uta Linde & Paul Hoffmann

Klettern-Trainingszeiten WS 2021-2022 – SH3