Archiv der Kategorie: Allgemein

Naturschutzaktion an den Harslebener Bergen

In Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Ornithologie & Naturschutz Quedlinburg wollen wir „Bäumchen ausreißen“, um wertvolle Steppenrasen im Naturschutzgebiet Harslebener Berge vor Verbuschung zu schützen. Dazu suchen wir möglichst viele Freiwillige, die am Samstag, den 28.3.2020 einen Vormittag lang mit anpacken. Wir werden anschließend vor Ort verpflegt… Start ist um 7:30 Uhr am Parkplatz Dodendorfer Straße / Ecke Bierer Weg, unweit des Technikmuseums Magdeburg. Wir bilden Fahrgemeinschaften und treffen gegen 8:30 Uhr am Arbeitsort ein: Parkmöglichkeit an der Straße von Harsleben nach Westerhausen, in den Kurven auf dem Höhenzug. Arbeitshandschuhe sowie festes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung bitte mitbringen; wer hat, auch gerne Rechen, Astschere o.ä.

Um Rückmeldungen wird gebeten, damit wir eine ungefähre Teilnehmerzahl abschätzen können: Bitte hier entlang…

Paul Hoffmann

 

ACHTUNG: Jahreshauptversammlung verschoben!

Wegen Terminproblemen findet unsere Jahreshauptversammlung nicht wie sonst üblich  (und bisher vorangekündigt) am 2. Dienstag im März statt, sondern am 31.03.2020 von 18:30 – 21:30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Stadtsparkasse Magdeburg, Lübecker Str. 126.

Die ordentliche Einladung mit Tagesordnung erfolgt im Heft 1/2020 der „Fernsichten“, welches Anfang Februar erscheinen wird.

Paul Hoffmann, 14.01.2020

Bericht Silvesterklettern 2019

Es ist eine Tradition, die m.W. nicht „auf unserem Mist gewachsen“ ist, der wir uns aber immer wieder gerne anschließen: Bei Glühwein, Würstchen und Weihnachtsgebäck treffen sich die unterschiedlichen Kletterer aller regelmäßigen Nutzergruppen des Angerfelsens an ebendiesem, und es wurde dieses Mal sogar sehr rege geklettert: Von jung bis alt, von barfuss (wirklich!) über Kletterschuh bis zum Sportschuh war alles dabei. Danke an die Organisatoren!

Paul Hoffmann

Unser Baum für Magdeburg

Unser Baum für Magdeburg

Aus Anlass „unseres“ 150. Geburtstages des Deutschen Alpenvereins haben wir unserer Stadt eine Robinie geschenkt. Sie steht jetzt im kleinen Park „Schneidersgarten“ in Sudenburg. Auf der Jahreshauptversammlung hatten wir schon darüber gesprochen, Ende November war nun die richtige Jahreszeit, um unseren Baum für Magdeburg zu pflanzen.

Schild Baum für Magdeburg

 

Der DAV-Jugend erfolgreich eine Stimme gebend!

Würde man die letzten 3 Monate der Jugend-Arbeit der Sektion in drei Worte zusammenfassen: dann wären das die Worte – Wahlen, Vernetzung und Versammlung!

Denn wir beide, Denny und Uta, waren Mitte August zu einem Landesjugendleitertreffen in Sangerhausen, und haben eine neue Landesjugendleitung (des JDAV Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.) gewählt und eine Landesjugendordnung beschlossen. Gleichzeitig haben wir uns dort mit den weiteren Sektionen verständigt, uns gegenseitig über geplante Aktionen im Interesse der gemeinsamen Jugendarbeit zu informieren und so ggf. gemeinsam „Größeres“ bewegen zu können.

Deshalb möchten wir Euch hiermit auf eine geplante Jugendkletteraktion von DAV Halle und DAV Südharz/Sangerhausen hinweisen. Und natürlich wollen wir mit Euch und mindestens einen vollen Bus aus Magdeburg auch mit dabei sein!

Am 17. November 2019 wollen wir mit Jugendlichen aus unseren Gruppen gemeinsam klettern gehen und einen tollen Tag mit Spaßwettkampf, Bewegung und anderen möglichen Aktionen starten. Geplant ist aus aktueller Sicht ein Besuch des „Kletterturms Mockau. Beginn wäre ca. 11 Uhr. D.h. wir würden in Magdeburg gegen 09:30 Uhr am ZOB/ Hbf starten und abends gegen 18:00 Uhr wieder zurück sein. Wir brauchen dazu von euch bis zum 10. November 2019 eine verbindliche Anmeldung.

Stichwort Vernetzung: es wäre cool, wenn wir möglichst viele bewegungswillige Kids und Jugendliche zusammengekommen und wir auch mit solchen Events Stück für Stück die Arbeit unseres Landesverbandes voran bringen können 🙂

Stichwort Wahlen: Und so geht es gleich auf der Bundesebene weiter! Auf dem Landesjugendleitertreffen sprachen wir auch über den anstehenden Bundesjugendleitertag und verabredeten uns teilweise in Fahrgemeinschaft dorthin zu fahren, um nicht nur unsere kleinen Sektionen sondern auch den Landesverband dort sichtbar zu vertreten.

Denn alle zwei Jahre findet der Bundesjugendleitertag statt – das höchste Gremium der DAV-Mitglieder bis zum 27. Lebensjahr. Und wir Jugendreferenten und gewählten Delegierten aus den Sektionen werden um der Meinung der Kinder und Jugendlichen aus den Sektionen Gewicht zu verleihen, aus allen deutschen Sektionen eingeladen. Dieses Jahr fand der Bundesjugendleitertag vom 20. bis 22. September 2019 in Nürnberg statt. Ein geschichtsträchtiger Ort; denn hier hat vor 100 Jahren, also 1919, die Hauptversammlung des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins (DuOeAV) in Nürnberg folgendes beschlossen: „Für Teilnehmer der Jugendgruppen des Alpenvereins wird ein eigenes Abzeichen nebst Ausweiskarte geschaffen.“

Dieser Beschluss markiert damit den Beginn einer systematischen eigenen Jugendarbeit im Deutschen Alpenverein. Und natürlich ist heute die JDAV viel mehr, als nur ein eigenes Abzeichen zu besitzen: Die JDAV gestaltet und fördert die Jugendarbeit innerhalb des DAV. Sie vertritt die Interessen ihrer Mitglieder (der Jugend) nach innen und außen: das wird u.a. deutlich, dass die Bundesjugendleitung ein Teil des DAV-Präsidiums und des Verbandsrates ist und wir als Vertreter*innen der Sektionen, uns an die Grundsätze und Bildungsziele der Jugend des Deutschen Alpenvereins halten, sie verfolgen und uns dafür (manchmal auch gegenüber anderer Meinungen) einsetzen.

Als Vertreter*innen aus Sachsen-Anhalt gaben nun in Nürnberg Jenny (DAV Halle), Michael (DAV Südharz/Sangerhausen) und Uta (DAV Magdeburg) ihre Stimme im Sinne unserer jugendlichen Alpinisten des JDAV Landesverbandes ab.

Es wurde nicht nur eine neue Bundesjugendleitung gewählt, sondern die „etwas in die Jahre gekommenen “ Grundsätze und Bildungsziele einer Generalüberprüfung unterzogen, sie wurden zwei Tage lang diskutiert, neu bzw. teilweise anders ausformuliert und am Ende mit großer Mehrheit von allen Vertreter*innen beschlossen.

Gerade bei den Themen wie den Bildungszielen der JDAV, Naturschutz und Geschlechtergerechtigkeit ging es oftmals in hitzigen Debatten heiß und ausdauernd her. Dabei konnte man sehen, dass das politische Engagement der heutigen Jugend einen hohen Stellenwert hat und Dinge eben nicht ohne diese zu hinterfragen „durchgewunken“ werden. Natürlich gab es aber unabhängig davon etwas Freiraum für tolle Aktionen wie das Auseinandersetzen mit dem nicht so schönen Kapitel in der JDAV-Geschichte: der Jugendarbeit während des Nationalsozialismus oder der abendlichen Erkundung der Nürnberger Altstadt.

Und damit sind wir bei dem dritten Stichwort: Versammlung – aber auf Sektionsebene! Da gibt es quasi das „kleine Pendant“ zum Landes- und Bundesjugendleitungstag: nämlich die Jugendvollversammlung! Hier wird auch gewählt und es ist vielleicht der wichtigste Termin des Jahres: die Jugendvollversammlung ist der Ort an dem ihr aus der Sektion mitbestimmen könnt, was u.a. alles im nächsten Jahr 2020 für euch als Jugend umgesetzt werden soll, welche Angebote ihr euch wünscht, was ihr schon immer mal an Lob, Kritik und Fragen loswerden wolltet, welche Materialien wir ggf. noch brauchen und welche Projekte usw. ihr begleiten wollt. Gewählt werden zudem der*die Jugendreferent*in, der*die Delegierte für den Bundesjugendleitertag und der Jugendausschuss! Dieses Jahr mit dabei (auf Wunsch vom letzten Mal) Riesenpizza, ein Tourenaustausch und ein anschließender Filmabend (es wird wohl ein aktueller Kletterfilm sein)! Und jetzt zum Termin: bitte merkt euch den Freitag, den 29.11.2019 von 16:30 Uhr – 19:30 Uhr mit Treffpunkt Geschäftsstelle vor. Die Einladung und Tagesordnung sind auf der Interseite einsehbar!

An der Stelle sei erwähnt: Wenn auch Ihr Euch für die Kinder- und Jugendarbeit innerhalb des Alpenvereins eurer Sektion einbringen möchtet, dann seid Ihr herzlich eingeladen mitzugestalten 🙂 Wendet Euch dazu ganz unkompliziert an den*die Jugendreferent*in Eurer Sektion oder an den JDAV Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. 😀 Wir freuen uns auf Euch! Uta & Denny

Renovierung der DAV-Geschäftsstelle – abgeschlossen!

Wie auf der Jahreshauptversammlung verkündet, wollten wir unserer etwas „angestaubten“ Geschäftsstelle frischen Wind einhauchen.

Flur vorher

Zahlreiche Helfer fanden sich teils ziemlich spontan ein, und an 4 Oktoberwochenenden wurden in insgesamt ca. 280 Arbeitsstunden (!) die Wände und Decken (240m²) gemalert,

Hoch- und Tiefbau

neue Bilder und Rollos aufgehängt, abgenutzte Möbel durch neu geschenkte ersetzt, der miefige braune Teppichboden herausgerissen und in 5 Räumen Fussbodendämmung und Eichen-Laminat verlegt.

Kletterer am Boden

Maßarbeit

Bei den Sockelleisten mussten diverse „Spezialwinkel“ und krumme Wände beachtet werden, aber wir sind stolz auf das Ergebnis. Wer also die Geschäftsstelle besucht, sollte gefälligst ein bewunderndes „Ah“ und „Oh“ äußern – das hat bisher jedenfalls sehr gut geklappt… ☺

Büro nachher


Paul Hoffmann