Archiv der Kategorie: Mitstreiter gesucht

Gletscher Kurs mit Großvenediger Besteigung

Hallo! Um meinen Interessen endlich das notwendige Fundament zu geben, plane ich ca. im Juni 2022 einen 4-tägigen Anfänger-Gletscher/Hochtourenkurs zu machen. Bei dem preiswerten beispielhaft ausgesuchten Angebot wäre die abschließende Besteigung die des Großvenediger. Notwendige Ausrüstung wird gestellt, eine gewisse Fitness jedoch benötigt. Vielleicht hast du ähnliche Gedanken oder planst bereits selbst? Gerne könnten direkt davor oder danach – wenn man schon vor Ort ist – noch andere Ziele angegangen werden.

Felix Gossert, 0176/45624482

Sarek Trekking 2022

Magst du die Berge als auch die Natur fernab der Zivilisation? Für nächstes Jahr suche ich einen oder mehrere abenteuerlustige Wanderpartner mit Kondition für Flussquerungen, Rentiere angucken und mehr. Bis jetzt grob geplant sind 18 Tage im Juli 2022, inkl. gemeinsamer An- und Abreise im Auto oder Zug, von Kvikkjokk bis Suorva oder auch ein Rundweg. Eigene entsprechende Ausrüstung wird benötigt, vieles kann geteilt werden. Ich habe Vorerfahrung und lerne dich gerne beim Klettern am Turm oder bei einer anderen Gelegenheit kennen.

Felix Gossert, 0176/45624482

Hoch hinaus…

Nach einigen alpinen 4000ern und „Anstiftung“ durch hoch- und weitgereiste Sektionsfreunde habe ich die Idee, Anfang 2022 einen Anden-Berg mit einer „6“ vorne anzugehen – diesmal nicht selbst organisiert, sondern mit einem erfahrenen Bergreiseanbieter. Und im Sommer ist dann vielleicht ein noch höher gestecktes Ziel drin? Beides braucht überdurchschnittliche Kondition und Erfahrung und eine gründliche Akklimatisation. Wer ähnliche Ambitionen hat, mag sich gern mit mir zusammentun. Große Vorhaben brauchen eine lange Vorplanung…

Paul Hoffmann, 0151-50709864

Abendrot in den Bergen

Alpenüberquerung 2022/23

Hallo!

Ich plane für das Jahr 2022 (etwa im Juli) Teil 1 der Alpenüberquerung von Garmisch nach Brescia. Teil 1 soll bis Schlanders gehen, Teil 2 ein Jahr später. Die Tour ist auf etwa 2 Wochen angelegt und durchaus konditionell anspruchsvoll, wenn auch nicht wirklich schwer. Ziel ist es, die gesamten Alpen nur zu Fuß, also ohne Hilfsmittel wie Seilbahnen, Busse o.ä. zu überqueren. Die Übernachtungen und die Verpflegung sind über die AV-Hütten (in seltenen Fällen auch Hotels oder Pensionen) geplant. Die einzelnen Etappen sollen vorher per GPS-Track auf ein GPS-Gerät geladen werden.

Bei Interesse bitte melden unter: ulf.oehlmann@freenet.de

Ulf Oehlmann