Jugendgruppe

Leidenschaft verbindet!

Jeder, der schon einmal nach langem Kampf einen großen Sieg errungen hat, kann in etwa nachvollziehen, wie es ist, zu klettern. Zuerst sind da die kleinen Schmetterlinge im Bauch, wenn man die Tour von unten anschaut und die ersten Grifffolgen im Kopf schon durchsteigt. Dann kann es meistens nicht schnell genug gehen, bis das Kletterequipment seinen Sicherheitsmantel um uns legt und es losgehen kann. In der Route schließlich kommt es zum Zusammenspiel von Konzentration, Kraft und Geschicklichkeit. Es macht extremen Spaß die versteckten Bewegungsprobleme zu lösen. Wenn man am Ende am Ausstieg steht, hat man ein Gefühl, als hätten sich die Schmetterlinge in Jumbojets verwandelt, die mit einem lauten Jubelschrei aus dem Körper fliegen wollen.
Diese Faszination wollen wir mit Euch, allen Kindern, Jugendlichen und Junggebliebenen im Alter von 7-25 Jahren, teilen. Wir vermitteln euch das fachliche Wissen und Können, sich selbst und andere nicht zu gefährden, die Natur zu schützen, Vertrauen zu sich selbst und zu anderen aufzubauen und Verantwortung zu übernehmen. In verschiedenen Gruppen wollen wir mit Euch zusammen klettern und trainieren, die Natur und ihre Felsen erleben und einfach nur Spaß haben. Das heißt wir werden mehrere Tages- und Wochenendausflüge in die nähere Umgebung anbieten, nicht nur zum Klettern, sondern auch um gemeinsam mit der Gruppe on Tour zu sein.

Wer also das Klettern mal ausprobieren und kennenlernen will – kann nach Rücksprache mit uns- einmal an einem Probetraining teilnehmen und/ oder unsere gebührenpflichtigen Kursangebote nutzen und sich dazu anmelden. Wer unsere weiteren Jugendangebote wie die Tagesausflüge nutzen will, meldet sich einfach auf die ausgeschriebenen Ausflugstermine.

Wer sind wir?

Uta Lindeunsere Jugendreferentin, ist freiberuflich als Erlebnispädagogin tätig, koordiniert die Kletterkurse, weitere Jugendangebote, Trainingszeiten sowie Anfragen seitens der Kinder, Jugendlichen und Kletterneugierigen. Gemeinsam mit Marcel ist sie auch für das wöchentliche Jugendtraining sowie für die Kletterkurse zuständig.

Wer kann zum Training kommen?

Generell gilt, das für alle freien Jugendtrainingszeiten Grundkenntnisse in der Toprope-Sicherung und eine DAV-Sektions-Mitgliedschaft Voraussetzung für eine Teilnahme sind. Außer man möchte eine Probetraining und uns somit kennenlernen. Dann schreibt uns an, und wir können euch sagen, ob ein Probetraining möglich ist. Die Kursangebote und Trainingszeiten sind dem DAV-Kalender zu entnehmen. Hier schreiben wir auch rein, wenn das Training kurzfristig (u.a. aufrund des Wetters) ausfällt. Eine Anmeldung zu den ausgeschriebenen Kursen ist aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl von 8 Personen erforderlich. Diese erfolgt am besten per Email, an Uta Linde.

Achtung: Klettern im Elbauenpark 22.-24.06.2018 nicht möglich!

Kleiner Hinweis: am kommenden Wochenende findet im Elbauenpark ein großes Festival von Freitag (22.06.) bis Sonntag (24.06.) statt. Das heißt, dass das Klettern am Kletterfelsen nicht möglich sein wird. Das betrifft u.a. das Jugendklettern am Freitag. Es fällt aus. Dafür findet das Training eine Woche später am Freitag, den 29.06.2018, als Ersatztermin statt.

DAV-Videos zu Sicherungsgeräten

Die DAV-Sicherheitsforschung hat Video-Tutorials zum richtigen Sichern mit den gängigen Sicherungsgeräten, dem dynamischen Sichern, dem Sichern mit großem Gewichtsunterschied, dem Risiko Schlappseil und dem Partner-Check produziert. Darin kommt auch unser neu erstandenes „Ohm“ für leichte Sicherer vor. Hier könnt ihr die Videos ansehen. Paul Hoffmann

Trainingszeiten im Sommer

Jedes Jahr wieder: pünktlich zu den ersten Frühlingssonnenstrahlen werden wir am großen Angerfelsen, die Open-Air-Klettersaison beginnen. Wie in den letzten Jahren können wir Euch eine feste Trainingszeit freitags von 16.00-19.00 Uhr im Elbauenpark anbieten.

Spannung am Seil – Artikel im Familienmagazin Ottokar

Ende März hat es geklappt, das magdeburger Familienmagazin Ottokar kam zu uns an den Kletterfelsen im Elbauenpark, um unserer Jugendgruppe mal über die Schultern zu schauen. Ergebnis: ein Artikel zum Klettern in der Ausgabe August/ September. Wer nachlesen will: hier ist der Link:  http://www.ottokar.info/hobby/sportarten/spannung-am-seil/